» » »

Gaggerlfidel * (3:36) Lyrics

Gaggerlfidel * (3:36) by Ringsgwandl Georg  

CD  ·  DVD  ·  Sheet music


Gaggerlfidel * (3:36) (Text und Musik: Georg Ringsgwandl, 1988)
Aeh, schau, da kommt der Mikel,
mit seinem geilen Mountainbikel.
Neonbunt erscheint er uns gekleidet,
vogelwild er durch die Schluchten ridet.
Mountainbike fahrn, Gleitschirm fliagn,
hoasse Weiba umanandaziagn, alright.
Bunte Turnschuh, auftrainierte Wadl,
Berg, bleib steh, er kimmt mi'n Superradl.
Verschuldung, Dritte Welt, was soll der Schmarrn,
der Mikel muss Gelaendebikel fahrn.
Die Alte dort, die find't er Spitze,
der glangt er im Vorbeifahrn an die Zitze.
Da ist er gaggerlfidel, gaggerlfidel.
Wem gilt seine Liebe, wem?
Dem Mountainbike, extrem!
Da ist er gaggerlfidel, gaggerlfidel.
Letzthin ist in Partenkirchen einer mit dem Gleitschirm
in ein Lebensmittelgeschaeft hineingeflogen, mitten ins
Sonderangebot, klirr: Die Verkaeuferin hat gesagt, die
Zwetschgen muss er zahlen, aber sonst ist alles: Easy!
Kein Wald so hang, kein Steil so dicht,
dass der Mikel da nicht durchebricht.
Bub, hoer zu, das ist fuer dein Gedaechtnis,
das was ich dir jetzt sag, ist mein Vermaechtnis:
vom Geistigen, da darfst du eine Niet sein,
aber koerperlich, da solltest du schon fit sein.
Dann bist du gaggerlfidel, gaggerlfidel.
Wem gilt seine Liebe, wem?
Dem Gleitschirmfliagn, extrem!
Da ist er gaggerlfidel, gaggerlfidel.



CD  ·  DVD  ·  Sheet music
Comments

comments powered by Disqus